Der Herbstbericht von Chaloklum Diving

Heinzi beim Tauchen am Sail Rock, Koh Phangan, ThailandNach einem relativ hektischen August auf Koh Phangan hat sich der September als ruhiger Monat in der Tauchschule erwiesen.
Trotzdem hatten wir ein paar tolle Tauch- und Schnorchelausflüge zum Angthong Marine Park und zum Sail Rock.
Ok- das Tauchen an den lokalen Spots, vor allem Koh Ma und Mae Haad Riff wurden zeitweise von den vorherrschenden Südwestwinden ziemlich aufgewühlt aber die Chaloklum Bucht mit dem Lighthouse Riff blieb ruhig und wurde von uns oft für Tauchkurse und Scuba Reviews benutzt. Nick war mit seiner Kamera dort auch öfters anzutreffen.
Die größte Frustration für uns war, dass die Bedingungen im Anthong Marine Park konstant gut waren und wir oft nicht genügend Gäste hatten um mit dem Boot hin zu fahren. Bei den wenigen Malen waren allerdings alle Gäste von der Sichtweite und dem großen Fischaufkommen voll begeistert.
Die meisten Taucher die nach Koh Phangan kommen sind nur am Sail Rock interessiert, speziell wenn, wie im September Walhaie den Tauchspot besuchten und die Sichtweiten über 30 Meter lagen. Für Koh Tao Trips hatten wir fast keine Interessenten. Mit der kommenden Nebensaison und dem Nordost-Monsun reisen nun auch wieder einigen Mitglieder des Chaloklum Tauchteams ab.
Bald sind wir wieder auf unserer minimalen Besetzung – Nick, Jan und den beiden Michaels. Wenn Not am Mann ist, haben wir noch ein paar erfahrene Freelance Tauchlehrer an der Hand. Zur Zeit haben wir zwei PADI Rescuekurse und zwei Divemasterkurse am Laufen, damit sind Jan und Michi vollauf beschäftigt.
Gestern ist unser guter Freund Heinz wieder nach Deutschland gereist und wir freuen uns schon im nächsten Sommer zusammen mit seiner Frau Angie wieder hier begrüßen zu können. Auch hoffen wir, den Rest des Teams- Steffi, Matt, Nastasia und Niko wieder im Dezember zurückkehren zu sehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *